13681415_l.jpg

Systemaufstellungen

Private und berufliche Themen aufstellen und bearbeiten

Dieses Seminar richtet sich an alle, die im geschützten Rahmen einer Gruppe, ein persönliches oder berufliches Thema bearbeiten möchten. In Systemaufstellungen finden Sie Antworten auf Ihre Fragen.

In den Raum gestellt, ermöglicht Ihnen eine Systemaufstellung, die Hintergründe und Dynamiken für berufliche und persönliche Konstellationen zu betrachten und eigene Verflechtungen im jeweiligen System (Familie, Team, Beruf) klarer zu erkennen.

Die sich eröffnenden Perspektiven unterstützen Sie dabei, hinderliche Verstrickungen und Verhaltensmuster zu lösen und neue Impulse für mögliche Lösungs- und Veränderungsschritte zu gewinnen.

Ihr Nutzen der Systemaufstellung…
  • belastende Verstrickungen werden bewusst und nach Möglichkeit gelöst

  • durch neue Blickwinkel die Freiheit zu sehen und zu hören, was wirklich ist, statt zu sehen und zu hören, was sein sollte oder bewusst kommuniziert wird

  • Sie finden Anregungen auf Ihre (Lebens-)Fragen und stoßen förderliche Veränderungsprozesse an

  • sich einfach als „Stellvertreter*in“ zur Verfügung zu stellen und davon zu profitieren

 

Teilnahmemöglichkeiten

In dem Seminar gibt es zwei Teilnahmemöglichkeiten:

  • Mit einer eigenen Aufstellung: Sie stellen Ihr individuelles Anliegen im Rahmen einer eigenen Systemaufstellung auf.

  • Ohne eigene Aufstellung: Sie nehmen als Beobachter*in teil und stellen sich ggf. als Stellvertreter*in für die Aufstellungen der anderen Teilnehmenden zur Verfügung.

Als Stellvertreter*in in einer Systemaufstellung brauchen Sie außer Offenheit und Vertrauen keine weiteren Kenntnisse oder außergewöhnlichen Fähigkeiten. Vor allem bietet sich Ihnen in einer solchen Rolle oftmals die Gelegenheit, überraschende Lösungen für eigene Lebensthemen „hautnah“ zu erleben. Freuen Sie sich auf spannende Erfahrungen mit vielen neuen Einsichten und hilfreichen Erkenntnissen.

​​

Organisatorisches

  Termin

24.05.2022

25.05.2022

  Kosten

Teilnehmende mit eigener Aufstellung: 180 €

Teilnehmende als Stellvertreter*in: 90 €

  Diskretion und

  Vertraulichkeit

Eine Atmosphäre von Diskretion und Vertraulichkeit ist uns in unseren Seminaren sehr wichtig.  Die Verpflichtung zur Verschwiegenheit über das, was die Teilnehmenden an Persönlichem mitteilen oder im Rahmen einer Aufstellung erfahren und wahrnehmen ist selbstverständlich eine unverzichtbare Teilnahmebedingung.

  Teilnehmendenzahl

Mit eigener Aufstellung – max. 10 Teilnehmendenplätze (8 feste Plätze plus 2 Plätze als Option)        

Als Stellvertreter*in / Beobachter*in – max. 15 Teilnehmendenplätze       

  Vorbereitung

Mit allen Teilnehmenden führen wir ein kurzes telefonisches Vorgespräch über ihr Anliegen, die individuelle Vorbereitung einer Aufstellung und erläutern den organisatorischen Ablauf des Seminars.

  Zeiten

Beginn: 09.00 Uhr

Ende: ca. 18.00 – 19.00 Uhr

Wir beginnen um 09.00 Uhr und stellen vier bis fünf Anliegen auf. Nach jeder Aufstellung gibt es eine kurze Pause und eine ausführliche Mittagspause. Aufstellungstage enden in der Regel zwischen 18.00 und 19.00 Uhr. Acht Aufstellungsplätze sind fest buchbar, zwei auf der Warteliste. Diese rücken nach, wenn wir zeitlich eine weitere Aufstellung schaffen oder jemand kurzfristig ausfällt. Aufgrund der zu erwartenden dynamischen Prozesse ist das Ende der einzelnen Seminartage leider nicht exakt planbar. Deshalb sind die angegebenen Endzeiten nur als Richtwerte zu verstehen, die sich ggf. verkürzen oder verlängern können.

  Tagesablauf

  Ort

Seminarraum in der ehemaligen Blumenhalle auf dem Gartenschaugelände in Kaiserslautern

An der Kalause 9

67659 Kaiserslautern

  Leitung

Giovanni Giurato, Marko Barz